Do, 23. November 2017

Mal wieder hüllenlos

11.06.2015 06:00

Miley Cyrus: Völlig durchgeknallte Nacktbilder

Wenn's ums Ausziehen geht, ist Miley Cyrus immer an vorderster Front mit dabei! Das beweist die Sängerin jetzt mit einem neuen, völlig durchgeknallten Nacktshooting für das "Paper"-Magazin. Und obendrein überrascht sie im Interview auch noch mit einem intimen Geständnis.

Von Miley Cyrus ist man in Sachen Nacktheit ja schon viel gewöhnt. Jetzt aber überrascht die Sängerin mit einer durchgeknallten Fotostrecke für das "Paper"-Magazin. Vor der Linse von Fotografin Paola Kudacki macht die 22-Jährige Kim Kardashian, die im letzten Herbst mit ihren heißen Bildern für das New Yorker Magazin für Aufsehen sorgte, Konkurrenz und zog komplett blank.

Rausgekommen beim Nacktshooting ist eine Reihe schräger Bilder, die Miley unter anderem pudelnackert beim Brückemachen zeigen oder auf denen die Skandalnudel nur mit Körperbemalung in der Art einer Stammesbemalung die wichtigsten Stellen notdürftig bedeckt.

Coming-out im zarten Alter von 14
Im Interview mit dem Magazin sorgt Miley zudem mit einem intimen Geständnis für Aufsehen. Bereits im zarten Alter von 14 Jahren habe sie ihrer Mama Tish verraten, dass sie auf Frauen stehe, so die heute 22-Jährige.

Leicht sei ihr das Coming-out aber nicht gefallen, vor allem, weil ihre Mutter sehr religiös sei. "Ich erinnere mich daran, wie ich ihr erzählt habe, dass ich Frauen auf eine andere Art bewundere", so Miley. "Und sie fragte mich, was ich damit meinte. Ich antwortete: 'Ich liebe sie. Ich liebe sie, wie ich Jungs liebe.' Es war schwer für sie, das zu verstehen."

Tish habe Angst gehabt, dass ihre Tochter von anderen verurteilt werde oder "in die Hölle" komme, erinnert sich Miley. Ihre Mutter habe sie aber dennoch akzeptiert: "Sie glaubt mehr an mich als an irgendeinen Gott", ist Miley dankbar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden