Sa, 25. November 2017

Car of the Year

14.04.2006 11:24

Dreier BMW ist das Weltauto des Jahres

Die BMW 3er-Reihe ist zum "World Car of the Year" gewählt worden. Beim Wettbewerb um die weltumspannende Automobil-Auszeichnung setzte sich die fünfte Generation des Münchners gegen 26 Konkurrenten durch. Auf den Plätzen folgen Mazda MX-5 und Porsche Cayman.

Eine Jury aus 46 internationalen Fachjournalisten bewertet die wichtigsten Modellneuheiten des Jahres (Verkaufsstart im Jahr 2005 in mindestens fünf Märkten auf mindestens zwei Kontinenten) nach 20 Kriterien, darunter Design, Fahrleistung, Handling, Komfort und Funktionalität. Die Auszeichnungen wurden im Rahmen der New York International Auto Show vergeben.  

Zusätzlich zum Sieg in der Gesamtwertung errang der BMW 3er einen Platz unter den besten drei in der Sonderkategorie "World Car Design of the Year". Darüber hinaus platzierte sich der BMW M5 unter den drei bestplatzierten Fahrzeugen in der Wertung "World Performance Car" 2006.  

Mazda und Porsche auf den Plätzen
Das zweitbeste Auto des Jahres ist die dritte Auflage des Roadster-Klassikers Mazda MX-5. Der kleine Zweisitzer ist ein Stück erwachsener geworden und jetzt auch für größer gebaute Fahrer geeignet. Platz drei geht an den jüngsten Spross aus Zuffenhausen, den Porsche Cayman. Der basiert auch auf einem zweisitzigen Cabrio, dem Porsche Boxster. 

Designwertung an den Citroen C4
Das schönste Auto bauen die Franzosen. Der Citroen C4, der in der Fernsehwerbung zum Transformer wird und ein cooles Tänzchen wagt, erhielt den Titel „World Car Design of the Year“. Platz 2 geht an den BMW 3er, der spacige Hinda Civic schafft es auf den dritten Platz. 

Cayman ist der beste Performer
Der Porsche Cayman überzeugte die Juroren in Sachen Performance. Der Award für "World Performance Car" geht an den zweisitzigen Hecktriebler. Begründung: Seine ganz eigene Identität zwischen dem 911er und dem Boxster. Er ließ Audi RS4 und BMW M5 hinter sich.

Das umweltfreundlichste Auto kommt von Honda. Der Civic Hybrid erhielt den "World Green Car of the Year"-Award. 

Diese Kandidaten für den „World Car of the Year“ schafften es nicht unter die Top 3 (ohne Platzierung):

  • Aston Martin V8 Vantage
  • BMW 1-Series
  • Citroen C4
  • Honda Civic / Civic Hybrid
  • Hyundai Accent
  • Hyundai Azera / Grandeur
  • Hyundai Sonata
  • Infiniti M35/45
  • Kia Rio5
  • Kia Sedona
  • Kia Sportage
  • Land Rover Range Rover Sport
  • Lexus GS
  • Lexus IS
  • Mazda5 / Premacy
  • Mercedes-Benz B-Class
  • Mercedes-Benz CLS
  • Mercedes-Benz M-Class
  • Mercedes-Benz S-Class
  • Suzuki Escudo / Grand Vitara
  • Suzuki Swift
  • Toyota Echo Hatchback / Vitz / Yaris
  • Volkswagen Jetta
  • Volkswagen Passat
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden