Do, 18. Jänner 2018

60-Meter-Sturz

14.04.2006 13:22

Mit Tandem-Gleitschirm in Baumgruppe gekracht

Einen 60-Meter-Absturz mit einem Tandemgleitschirm haben ein Tiroler und eine Deutsche am Donnerstag im Zillertal schwer verletzt überlebt. Nach 100 Metern Flug waren sie laut Polizei in eine Baumgruppe gestürzt.

Der 18-Jährige aus dem Bezirk Schwaz als Pilot und eine 25-Jährige aus Deutschland als Fluggast waren gegen 15.45 Uhr vom Startplatz „Lärchenwald“ im Skigebiet Zillertal gestartet. Die genaue Ursache für den Absturz ist unbekannt, irgendwie gerieten die beiden aber äußerst unsanft in eine Baumgruppe.

Pilot und Fluggast schwer verletzt
Die zwei wurden von der Pistenrettung erstversorgt. Der Pilot wurde vom Hubschrauber mittels Tau geborgen und in die Universitätsklinik Innsbruck geflogen. Die Deutsche brachte die Rettung in das Bezirkskrankenhaus Schwaz. Der Tiroler zog sich schwere Verletzungen im Bereich der Wirbelsäule zu, die Frau brach sich beide Knöchel.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden