Mo, 22. Jänner 2018

Messerstecherei

14.04.2006 21:48

Vom Chatroom auf die Blutwiese

Beim Chatten im Internet haben sich zwei Türken im Alter von 14 und 17 Jahren aus Hall in Tirol gegenseitig beleidigt – und sich gleich ein „Treffen“ am nächsten Tag auf der sprichwörtlichen „Blutwiese“ ausgemacht! Der Clinch, der im Web begann, endete mit einer handfesten Messerstecherei im Kurpark des Tiroler Ortes.

Im Internet hatten sie sich schon genug Beleidigungen verabreicht, auf der Wiese im Haller Kurpark kam es erneut zu heftigen Beschimpfungen und einer „Schubserei“, bis der 17-Jährige plötzlich ein Messer zog und zustach.

Konnte sich noch ins Krankenhaus retten
Dabei durchbohrte er den Oberarm des 14-Jährigen und fügte ihm einen tiefen Schnitt in der Achselhöhle zu. Während der Jüngere sofort in Richtung Krankenhaus türmte, stellte sich der Ältere kurz darauf der Polizei.

Er sagte, er habe blindwütig zugestochen, weil ihn der 14-Jährige beleidigt und ausgelacht hat. Der Messerstecher blieb nach seiner Selbstanzeige auf freiem Fuß. Was genau im Chatroom vorgefallen war, dass sich die beiden Streithähne derartig in die Haare gerieten, wurde nicht bekannt.

Foto: Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden