Di, 22. Mai 2018

Beim Pfarrfest

09.06.2015 17:18

Gleisdorf feiert neuen Bischof

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Am Sonntag wird Wilhelm Krautwaschl (52) im Grazer Dom zum neuen Bischof der Diözese Graz-Seckau geweiht. Unter den Tausenden anwesenden Gläubigen werden auch viele aus seiner Heimatpfarre Gleisdorf sein. Das wahre "Heimspiel" erfolgt dann drei Wochen später: beim Pfarrfest in Gleisdorf.

Aufgewachsen ist der neue Bischof auf einem Bauernhof, sein Vater war Bestattungsunternehmer. In Sichtweite: die Kirche, zu der Krautwaschl also stets ein "Nahverhältnis" hatte. Seine Stationen: Kaplan (Hartberg, Knittelfeld), Pfarrer (Bruck), Leiter des Bischöflichen Seminars – und nun Diözesanbischof!

"Die Freude ist quer durch die Region ungetrübt", sagt Bürgermeister Christoph Stark. Pfarrer Gerhard Hörting, der vor 15 Jahren in Bruck ein Praktikum unter Krautwaschl absolvierte, bestätigt das: "Viele kennen ihn aus seiner Jugendzeit. Die Freude bei den Menschen ist groß. Der neue Bischof spricht ihre Sprache, er hört ihnen zu und begegnet ihnen auf Augenhöhe. Ich hoffe, dass wir den Schwung auch auf Pfarrebene mitnehmen können."

Gleisdorfer prägen Bischofsweihe
Die Mutter, der Bruder (früher Direktor der Polytechnischen Schule Pischelsdorf) und eine Schwester leben auch heute in Gleisdorf. Am Sonntag wird eine große Abordnung der Pfarre zur Weihe nach Graz fahren: vier vollbesetzte Busse, dazu noch 60 weitere Personen! Der Chor singt bei der Messe, Gleisdorfer Kinder ministrieren. Bei der anschließenden Agape spielt die Stadtkapelle, es gibt Wein, Säfte und Mehlspeisen aus der Pfarre.

Der große Empfang in Gleisdorf folgt am 5. Juli. Mit einem Festgottesdienst feiert der 1990 geweihte Krautwaschl sein silbernes Priesterjubiläum, im Anschluss findet das Pfarrfest statt. Am Nachmittag wird Krautwaschl das Pflegeheim besuchen. Der Termin war schon lange fixiert, nun bekommt er eine ganz spezielle Bedeutung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden