Do, 18. Jänner 2018

Waffen im Unterricht

14.04.2006 08:46

Schüler in NY müssen unter den Metalldetektor

An den öffentlichen Schulen in New York werden die Schüler bald auf Waffen kontrolliert. Mit mobilen Metalldetektoren, die von Schule zu Schule tingeln, will die Stadtregierung dem Wildwuchs von Pistolen, Springmessern und anderem gefährlichen Gerät Einhalt gebieten.

Insgesamt zehn solcher Geräte sollen jeweils stichprobenartig an unterschiedlichen Mittel- und Oberschulen zum Einsatz kommen. Zwar ist die Gewalt an den Schulen rückläufig, aber es werden immer mehr Waffen sichergestellt.

Bürgermeister Michael Bloomberg betonte als er die Initiative der Öffentlichkeit vorstellte, es werde eine Weile dauern, bis das Prozedere effektiv funktioniere und zu keinen Verzögerungen führe. „Aber es ist eindeutig, dass wir auf dem richtigen Kurs sind, um die Schulen sicherer zu machen.“

 

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden