Do, 22. Februar 2018

"Bessere Stimmung"

08.06.2015 16:50

"Eislady" hat sich "Paradies-Diät" verordnet

Estibaliz Carranza nimmt fast nur noch Obst und Gemüse zu sich. "Meine Stimmung ist dadurch viel besser geworden", sagt sie. "Ich ärgere mich über nichts mehr." Demnächst wird darüber entschieden, ob die Doppelmörderin hinkünftig mit ihrem Mann und ihrem Sohn in eine Kuschelzelle darf.

Im Herbst 2012 wurde Estibaliz Carranza wegen des Mordes an zwei ihrer Ex-Lebensgefährten zu lebenslanger Haft verurteilt. Seitdem sitzt sie in der Frauenjustizanstalt Schwarzau ein.

"Eislady" setzt auf "Paradies-Diät"
2014 schrieb sie im Gefängnis ihre Memoiren. Ihr Verleger Bernhard Salomon, ein begeisterter Rohveganer, veröffentlichte Anfang 2015 ein Buch über seine "Paradies-Diät" - das Esti gelesen hat. "Danach", sagt sie, "habe ich meine Essgewohnheiten völlig geändert." Seit acht Wochen nimmt die "Eislady", die früher Steaks und Hamburger liebte, fast nur noch Obst und Gemüse zu sich. "Meine einzigen Ausrutscher sind, dass ich mir zusätzlich ein wenig Sojamilch, Tofu, Olivenöl und Salz gönne."

Die Wirkung ihrer Ernährungsumstellung? "Ich konnte meine Psychopharmaka um die Hälfte reduzieren. Denn meine Stimmung ist jetzt viel besser. Ich ärgere mich über nichts mehr."

Kuschelzelle scheint greifbar zu werden
Vor Kurzem wurde die als hochgradig abnorm eingestufte Doppelmörderin abermals von Gerichtspsychiaterin Heidi Kastner untersucht. Sollte sich ihre Gefährlichkeit verringert haben, dürfte sie schon bald mit ihrem Gatten und dem Sohn in eine Kuschelzelle.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden