Di, 24. April 2018

Top-Transfer

13.04.2006 18:47

Ballack vor Wechsel zu Chelsea

Michael Ballack sieht seine sportliche Zukunft beim englischen Fußball-Meister Chelsea. Der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft wird Bayern München mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nach der Weltmeisterschaft den Rücken kehren und erstmals in seiner Karriere ins Ausland wechseln.

"Ich stehe in ernsthaften Verhandlungen mit Chelsea", sagte der 29 -jährige Mittelfeldstar am Donnerstag in München bei der Vorstellung eines Buches über ihn ("Ballack - Sein Weg"). Allerdings sei der bevorstehende Wechsel nach England noch nicht endgültig unter Dach und Fach. "Es ist noch nichts unterschrieben, aber ich weiß, was ich will", erklärte Ballack.

Der Mittelfeldspieler gab sich bei der Pressekonferenz in einem Münchner Hotel keine besondere Mühe mehr, seine Zukunftspläne zu verschleiern. "Chelsea ist ein Top-Verein", betonte Ballack. National wie international sei der Klub des russischen Milliardärs Roman Abramowitsch ein "sehr, sehr interessanter Verein", schwärmte Ballack.

Gefühlvolle Gespräche mit Coach Mourinho
Nach bisher unbestätigten Medienberichten soll er bei Chelsea in den kommenden vier Jahren umgerechnet mehr als 40 Millionen Euro verdienen können. Mit Trainer Jose Mourinho hat er nach ersten Gesprächen, die er am Donnerstag bestätigte, anscheinend schon eine gemeinsame Wellenlänge gefunden. "Man kann davon ausgehen, dass dabei ein gutes Gefühl herübergekommen ist", erklärte Ballack.

"Ich wollte schon immer einmal im Ausland spielen", bemerkte der Sachse zu seinen Wechsel-Motiven. Schon vor vier Jahren habe er ein Angebot von Real Madrid ausgeschlagen, als die Offerte des FC Bayern gekommen sei. "Jetzt ist die letzte Möglichkeit gekommen, diesen Schritt zu wagen", sagte Ballack.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden