Mo, 23. Oktober 2017

Am Stephansplatz

08.06.2015 13:01

Juwelierüberfall in Wien: Fotos veröffentlicht

Nach dem Überfall auf einen Juwelier am Wiener Stephansplatz hat die Polizei nun Bilder eines der Tatverdächtigen veröffentlicht. Der Unbekannte war beim Coup am Samstagnachmittag als Erster in das Geschäft in der City gekommen und hatte eine der Angestellten in ein Verkaufsgespräch verwickelt. Das Quintett, das Schmuck und Uhren erbeutete, ist nach wie vor auf der Flucht.

Der Überfall geschah gegen 15 Uhr. Noch während des vermeintlichen Verkaufsgesprächs mit einem der Täter - dieser trug einen auffälligen Sonnenhut - stürmten bereits die vier Komplizen des Mannes in das Geschäft, zertrümmerten die Vitrinen mit Hämmern und erbeuteten Schmuckstücke unbekannten Werts. Danach flüchtete das Quintett über die Goldschmiedgasse in die dortige Passage und weiter in Richtung Graben. Von ihnen fehlt bislang jede Spur.

Die Polizei veröffentlichte am Montag zwei Bilder aus der Überwachungskamera, die den vermeintlichen Kunden vor dem Überfall zeigen.

Täterbeschreibungen
Dieser ist laut Polizei zwischen 30 und 35 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß, hat dunkle Haare und war am Tattag mit einem rot karierten Hemd, dunkelgrauer Hose und blauen Sneakers bekleidet. Er trug einen Sonnenhut sowie eine optische Brille und sprach gebrochenes Englisch.

Der zweite Täter ist etwa 1,75 Meter groß, trug ein blaues T-Shirt, eine dunkle Hose, schwarze Schuhe und einen weißen Schlapphut sowie einen weißen Mundschutz - wie auch der dritte Täter, der beim Coup mit einem blauen Hemd und einer beigen Baseballkappe bekleidet war und eine schwarze Sporttasche bei sich hatte. Er soll zwischen 30 und 35 Jahre alt sein.

Der vierte Unbekannte ist laut Polizei etwas jünger - zwischen 25 und 30 Jahre alt -, trug ein grünes Shirt mit schwarzer Aufschrift, blaue Jeans, schwarze Schuhe und eine schwarze Nike-Baseballkappe. Er war bei dem Überfall mit einem Hammer bewaffnet, ebenso der fünfte Täter, der mit blauen Jeans, blauem Hemd, grauen Schuhen und einer roten Baseballkappe bekleidet war und zudem eine rote Tragetasche hatte.

Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 01/31310-33800 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).