Mi, 17. Jänner 2018

Drama in Kolumbien

13.04.2006 15:50

Acht Tote und 34 Vermisste nach Erdrutsch

Drama in Kolumbien: Nach andauernden heftigen Regenfällen löst sich der Hang über vier kleinen Siedlungen und begräbt die Häuser unter Geröll und Schlamm. Acht Menschen sind bisher ums Leben gekommen, 34 Dorfbewohner werden noch vermisst. Bei dem Erdrutsch im Südwesten Kolumbiens in der Nähe der Pazifik-Hafenstadt Buenaventura sind etwa 45 Häuser von der Naturgewalt zerstört worden.

Soldaten, die mit der Evakuierung gefährdeter Gebiete in der Region beschäftigt waren, mussten sich zudem mit linken Rebellen herumschlagen, die die Helfer angriffen, hieß es weiter. Auch die Zufahrtsstraßen von der Metropole Cali nach Buenaventura wurden durch mehrere Erdrutsche blockiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden