Sa, 26. Mai 2018

Hitzewelle

06.06.2015 16:42

"Walburga" sorgt für volle Bäder

Kärnten stöhnt unter der Hitze. Verantwortlich dafür zeichnet das Hoch "Walburga", das uns schwitzen und die Badbetreiber jubeln lässt. Denn Tausende stürmen an diesem ersten richtigen Badewochenende die Seen und Freibäder in Kärnten. Heute, Sonntag, dürfte die Hitzeperiode mit 32 Grad ihren Höhepunkt erreichen.

Das verlängerte Wochenende hätte nicht besser verlaufen können: strahlender Sonnenschein und perfekte sommerliche Temperaturen! Kein Wunder, dass die Bäder in Kärnten geradezu gestürmt werden. Im Strandbad Klagenfurt zählt man sogar mehr als 5000 Badegäste pro Tag. "Wir sind mit der Auslastung der letzten Tage mehr als zufrieden. Das Wasser des Wörthersees hat derzeit schon angenehme 22 Grad", erklärt ein Strandbad-Mitarbeiter.

Und in dieser Tonart wird es auch kommende Woche weitergehen, wenngleich die Temperaturen leicht sinken werden. "Der Höhepunkt der überdurchschnittlichen Hitze ist erreicht. Es wird verstärkt Wärmegewitter geben. Von Mittwoch bis Donnerstag muss man auch verbreitet mit kurzen Schauern rechnen", sagt Meteorologe Christian Stefan von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Dem Badespaß sollte in den nächsten Tagen aber nichts im Wege stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden