Do, 23. November 2017

100.000 Euro Kosten

06.06.2015 08:44

Donaustrand in Linz wird zum Katzenklo

Die Arbeiten für einen Strand an der Donau mitten in Linz gehen voran – gleichzeitig steigt aber auch die Skepsis der Stadtbewohner: Sie bezeichnen die "Sandkiste" vor dem Brucknerhaus als neues Klo für Katzen und Hunde und kritisieren auch die Kosten: "Die Stadt bräuchte ihr Geld für andere Dinge weit notwendiger!"

Gestern, Freitag, war trotz des Zwickeltags wirklich viel los auf der Baustelle vor dem Brucknerhaus: Große Kipper mit Eferdinger Kennzeichen karrten feinsten Sand an, der in den nächsten Tagen über das Mini-Dreieck verteilt werden soll. Mit dem Wachsen des Projekts steigt aber auch die Skepsis vieler Besucher der Donaulände und potenzieller Strandgäste: "Was, das soll ein Sandstrand werden? Der ist ja ewig weit weg vom Wasser", lautete ein kritischer Kommentar. Und ein anderer Baustellenbeobachter meinte leicht sarkastisch: "Ganz super ist ja, wenn die freilaufenden Hunde sich im Sand vergnügen und vielleicht auch noch hineinmachen. Und in der Nacht werden dann die Katzen diesen Ort zum Klo machen."

Die Befürchtungen der Bürger sind berechtigt. Weder Planer noch Erbauer des Strandes haben darüber nachgedacht, zumindest für Hunde Abgrenzungen zu schaffen. Sie vertrauen mehr auf die Besitzer der Tiere. Nach der Forderung von 7000 Leuten auf Facebook und viel politischem Streit entschied sich die Stadt, den Mini-Strand zu errichten. Kosten: 100.000 Euro...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden