Sa, 21. April 2018

Erstochen

13.04.2006 11:14

Tödlicher Streit um MP3-Player

Erst kürzlich hatten Jugendliche in New York einen Burschen wegen eines MP3-Players umgebracht. Jetzt kam es in Brüssel zu einem ähnlichen Vorfall: Im Streit um seinen MP3-Player ist ein Bursche getötet worden. Er hatte seinen Player gegen zwei jugendliche Räuber verteidigt, die ihm das Gerät im Hauptbahnhof entreißen wollten.

Einer der beiden Täter - wie das Opfer etwa 16 bis 17 Jahre alt - stach den Burschen daraufhin mit einem Messer nahe dem Herzen in die Brust.

Mehrere Stunden nach der Tat zur Hauptverkehrszeit erlag das Opfer in einem Krankenhaus seinen Verletzungen, wie die Brüsseler Staatsanwaltschaft mitteilte. Die Täter konnten entkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden