Mi, 23. Mai 2018

Achenkirch

05.06.2015 08:31

"Lehrbua" erklimmt Model-Olymp

Als einer der wenigen Tiroler hat es Andreas Bichler (22) geschafft: Er konnte internationale Agenturen von sich überzeugen und startet nun als Model durch.

Er ist groß, gutaussehend und hat ein unverwechselbares Lächeln. Das Achenkirchner Nachwuchsmodel bringt alle Qualitäten für eine steile Modelkarriere mit. Das Fernweh war ausschlaggebend dafür, dass er sich nach seinem Lehrabschluss als Elektriker 2012 bei einem Casting in Wien bewarb. "Meine Leidenschaft galt immer schon dem Reisen. Am liebsten erkunde ich mit dem Rucksack die schönsten Plätze der Welt. Als Model kommt man viel herum und daher wollte ich mein Glück versuchen", erklärt Andreas Bichler.

Modelvertrag in Österreich und Deutschland

Er erhielt auf der Stelle einen Vertrag bei einer österreichischen Modelagentur, die ihn für drei Monate nach Indien vermittelte. "Zum Glück überzeugte ich gleich in den ersten Tagen. Ich durfte für den Online-Katalog von Jabong, dem indischen Zalando, eine Fotostrecke shooten", schwärmt der Landessnowboard- und Landesskilehrer. Im Jänner wechselte er zu einer Agentur in Hamburg. "Ich hatte alles auf eine Karte gesetzt. Die österreichische Agentur zog mir zu wenige Aufträge an Land. Daher hatte ich das Gefühl, mich verändern zu müssen", begründet der leidenschaftliche Pokerspieler seine Entscheidung.

Mailand, Mexiko, Berlin

Nach einigen Castings in Deutschland stellte er sich letzte Woche bei insgesamt neun Agenturen in Mailand vor – und eine hat ihn in die Kartei aufgenommen. "Demnächst gehe ich für mehrere Wochen in diese Stadt. Ich hoffe, den ein oder anderen Job zu ergattern", freut sich Bichler. Auch Berlin wartet auf den Tiroler. Im Juli nimmt er an den Castings für die Fashion-Week teil. Und im August geht die Reise voraussichtlich direkt weiter nach Mexico. Sein Ziel? "Ich möchte unbedingt irgendwann für Giorgio Armani arbeiten."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden