Do, 24. Mai 2018

"FIFA bombardieren"

04.06.2015 19:30

Super-Blamage für die Kreml-Propaganda

Der blinde Eifer der Kreml-Propaganda hat sich nun bitter gerächt: Sie tappten plump in die Falle einer Scherznachricht aus den USA, nahmen diese sehr ernst und erregten sich maßlos über einen (angeblich) neuen Fall von US-Aggression.

Im Detail: Der populäre US-Satiriker Andy Borowitz hatte im "New Yorker"-Magazin eine seiner "berüchtigten" Kolumnen veröffentlicht. Diesmal ging es in einer Parodie um den als Hardliner bekannten republikanischen US-Senator und gescheiterten US-Präsidentschaftskandidaten John McCain: Er wolle durch eine Bombardierung der FIFA-Zentrale der Forderung nach dem Rücktritt des Damals-Noch-Präsidenten Sepp Blatter Nachdruck verleihen.

Die Reaktion der Kreml-Propaganda blieb nicht aus: Die USA schreckten in ihrer Agressivität vor gar nichts mehr zurück. Die Zeitung "Rossijskaja Gazeta" (Amtsblatt der russischen Regierung): "So missachten die USA die internationalen Gesetze... Ein Beweis mehr, dass die USA bereit sind, jeden Ort des Planeten zu bombardieren... Die USA haben jeden Sinn für Realität verloren."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden