Sa, 20. Jänner 2018

Bedrohte Rasse

12.04.2006 16:38

Jährlich kommen 37.000 Hasen unter die Räder

Kinder lieben den Osterhasen. Sein "Verwandter" aus Fleisch und Blut lebt in Österreich allerdings gefährlich: Rund 37.300 Hasen sterben jährlich im Straßenverkehr. Der Feldhase steht in Österreich bereits auf der "Roten Liste", ist also akut vom Aussterben bedroht, teilte der Verkehrsclub Österreich am Mittwoch mit.

"Nach der langen Winterzeit finden die Hasen endlich Nahrung und sind entsprechend aktiv. Täglich kommen im Frühling in der Alpenrepublik rund 200 Hasen unter die Räder. Die Zunahme des Straßenverkehrs hinterlässt im Tierreich eine Blutspur", stellte VCÖ-Sprecher Christian Gratzer fest.

Dieses Jahr verendeten 5.000 Hasen mehr als 2005 auf Österreichs Straßen. Besonders in Nieder- und Oberösterreich seien die Tiere gefährdet. Als Gegenmaßnahme fordert der VCÖ einen Straßenbaustopp in "schützenswerten Naturgebieten" und mehr so genannte Grünbrücken. Diese ermöglichen es dem Wild, Straßen sicher zu überqueren.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden