Mo, 23. April 2018

Runde 31

14.04.2006 15:12

Salzburg schlägt Ried 3:0, Austria gewinnt 1:0

Zum Abschluss der 31. Runde der T-Mobile-Bundesliga sind die Spitzenmannschaften ihren Favoritenrollen gerecht geworden: Salzburg fertigte den SV Ried ab, Austria kam zu einem Heimsieg über Mattersburg, Schlusslicht Admira musste in Graz gegen den GAK eine Schlappe hinnehmen und Wacker Tirol verlor vor eigenem Publikum gegen Sturm. Die Partie Superfund - Rapid fand bereits am Dienstag statt, sie endete 1:0.

Die beiden Anwärter auf den Gewinn des österreichische Fußball-Meistertitels, FK Austria und Salzburg, haben am Mittwoch Heimsiege eingefahren. Die Wiener besiegten SV Mattersburg 1:0 und liegen damit weiter drei Punkte vor den Mozartstädtern, die sich gegen SV Ried 3:0 durchsetzten.

Auch im Abstiegkampf zwischen Mattersburg und der Admira gab es keine Kräfteverschiebungen. Die Südstädter verpassten durch ein 0:3 beim GAK die Chance, Boden auf die Burgenländer gut zu machen. Dafür entledigte sich Sturm Graz durch einen 4:2-Auswärtssieg gegen Wacker Tirol wohl aller Abstiegssorgen.

Superfund schlägt Rapid 1:0

Der FC Superfund Pasching hat seine beeindruckende Erfolgsserie am Dienstag im Eröffnungsspiel der 31. Runde der Fußball-Bundesliga mit einem 1:0-Heimsieg gegen Rapid fortgesetzt. Ein Tor von Vorisek (36.) bescherte den Oberösterreichern vor 6.600 Zuschauern den fünften Meisterschaftserfolg in Serie.

Unter Interimstrainer Didi Constantini sind die drittplatzierten Paschinger, die den Rückstand auf Austria-Verfolger Salzburg vorläufig auf einen Punkt verkürzten, seit acht Partien - inklusive Cup - ungeschlagen.

Vor den Augen von ÖFB-Teamchef Josef Hickersberger musste sein Ex-Klub Rapid einen herben Rückschlag im Kampf um Platz drei hinnehmen. Die Wiener, die nun bereits acht Punkte Rückstand auf die Top-Drei haben, warten weiter auf den ersten Sieg im Waldstadion seit dem 28. September 2003 (2:1) und müssen um die Europacup-Teilnahme bangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Zweite deutsche Liga
Nürnberg nach 3:1-Sieg in Kiel nahe am Aufstieg
Fußball International
Neuer Chef für Lindner
Ex-Austria-Trainer Fink neuer Grasshoppers-Coach
Fußball International
30. Erste-Liga-Runde
Ried „wurschtelt“ sich beim FAC zu 4:2-Sieg
Fußball National
Insgesamt 60.000 Euro
Geldstrafen für Austria & Rapid nach Derby-Skandal
Fußball National
In Griechenland
Dank PAOKs „Revolver-Boss“ ist AEK jetzt Meister!
Fußball International
Die „Ausleihe-Bullen“
Würde selbst RB Salzburg II die Bundesliga rocken?
Fußball National
Nachfolger Salzburgs
Barcelona mit 3:0 über Chelsea Youth-League-Sieger
Fußball International

Für den Newsletter anmelden