Sa, 18. November 2017

„Akte (ni)X“ drunter

03.06.2015 13:28

Gillian Anderson lässt die Nippel blitzen

"Akte (ni)X" drunter bei Gillian Anderson! Der Kultstar der legendären Mysteryserie "Akte X" war der Hingucker bei den "Glamour Women Of The Year Awards" in London: In einer durchsichtigen Robe ließ die 46-Jährige ganz keck ihre Brustwarzen durchblitzen.

Die Aktrice wurde bei der Preisverleihung aber nicht etwa für das heißeste Nacktkleid des Jahres ausgezeichnet, sondern als beste Theaterdarstellerin im Stück "A Streetcar Named Desire". Durchsichtige Kleider sind seit der Oscarverleihung - siehe Bilder unten - der letzte Schrei am Red Carpet.

Bald gibt es auch wieder mehr von Anderson im TV zu sehen. Nächstes Jahr soll sie wieder in ihre Rolle als Dana Scully schlüpfen und gemeinsam mit Fox Mulder (David Duchovny) neue "Akte X"-Fälle aufrollen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden