So, 27. Mai 2018

Achtung, Falle!

03.06.2015 18:16

Ärger mit Maturareisen

Steirische Konsumentenschützer schlagen Alarm: Immer öfter werden Jugendliche auf ihrer Maturareise abgezockt! Denn in vielen Verträgen mit Reiseveranstaltern lauern tückische Klauseln, die die Schüler letztlich teuer zu stehen kommen können.

Die „Steirerkrone“ verrät, worauf man unbedingt aufpassen sollte. Die Zentralmatura ist absolviert, die mündlichen Prüfungen stehen vor der Tür. Wer diese Hürden aber bewältigt hat, der wird für den Lernstress entschädigt: mit einer tollen Maturareise! Möchte man meinen. Denn immer öfter erwarten die Jugendlichen hohe Kosten und Ärger statt guter Laune und ausgelassener Partys. Steirische Konsumentenschützer warnen vor tückischen – teils illegalen – Klauseln in Verträgen mit Reiseveranstaltern, die Maturanten oftmals sehr teuer zu stehen kommen. Mit Hilfe der steirischen Arbeiterkammer hat die „Krone“ die größten Fallen, in die Schüler tappen können, recherchiert:

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unbedingt durchlesen, denn hier werden Vertragsbedingungen geregelt.

Ungenaue Vereinbarungen zur Lage des Hotels, zu Leistungen etc. lassen dem Veranstalter viel Spielraum.

Die Anzahlung darf nicht mehr als 20 Prozent der Gesamtkosten betragen.

Weil die Stornokosten teilweise horrend (bis zu 85 Prozent!) sind, ist der Abschluss einer Stornoversicherung ratsam.

Nicht sofort unterschreiben und noch andere Anbieter kontaktieren.

Und: Maturanten sollten Mängel an ihren Zielorten immer dokumentieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Naht der Abschied?
Ronaldo rätselhaft: „Es war sehr schön bei Real!“
Fußball International
Nach Reals CL-Triumph
Zidane jubelt: „Das ist ein historischer Moment!“
Fußball International
Frühzeitiges Final-Aus
Das Salah-Drama! Jetzt wackelt sogar die WM
Fußball International
Unglücksrabe
Karius bittet unter Tränen um Entschuldigung
Fußball International
„Sargnagel“ Karius
Liverpool-Goalie schenkt Real Madrid den CL-Titel!
Fußball International
Irres CL-Finale
Jahrhundert-Tor im Schatten zweier Mega-Patzer
Fußball International
Es ging heiß her
CL-Finale: Die Eröffnungsshow in Bildern
Fußball International

Für den Newsletter anmelden