Mo, 21. Mai 2018

Von wegen kostenlos

03.06.2015 09:35

Tim Cook kritisiert Datenhunger von Google und Co.

Apple-Chef Tim Cook hat Internetunternehmen kritisiert, deren Geschäftsmodell auf der Auswertung von Nutzerdaten basiert. Diese "sogenannten kostenlosen Angebote" mögen Nutzern zwar gefallen, sagte Cook bei einem Videoauftritt auf einer Veranstaltung der Datenschutz-Organisation EPIC. "Aber wir glauben nicht, dass sie es wert sind, dass Ihre E-Mails, Ihr Suchverlauf und jetzt sogar die Fotos Ihrer Familie nach Daten durchstöbert und für Gott weiß welche Werbezwecke ausverkauft werden", wurde Cook von US-Medien zitiert.

Zwar nannte Cook keine Firmennamen, sein Satz wurde jedoch als direkter Angriff auf Google gewertet: Der Internetkonzern hatte erst vergangene Woche auf seiner Entwicklerkonferenz I/O mit Google Fotos einen neuen Foto-Dienst vorgestellt, der Nutzern kostenlos die uneingeschränkte Speicherung von Bildern erlaubt. Eine automatische Bilderkennung sortiert die Aufnahmen dabei etwa nach Gesichtern, Gegenständen, Orten oder Ereignissen wie einer Hochzeit oder Geburtstagsfeier.

Ob und wie mit dem Angebot Geld verdient werden soll, verriet Google bislang nicht. Der Speicherplatz und die Rechenleistung für die Analyse der Bilder dürften jedoch erhebliche Kosten verursachen. Apple selbst bietet mit der iCloud einen eigenen Speicherdienst für unter anderem Fotos an, bei dem lediglich die ersten fünf Gigabyte kostenlos sind. Für 500 Gigabyte verlangt Apple zehn Euro, für ein Terabyte 20 Euro im Monat.

Cook hatte bereits zuvor eine Linie gezogen zwischen Apple, das sein Geld mit dem Verkauf von Geräten wie dem iPhone verdient, und Firmen, bei denen der Nutzer mit seinen Daten das Produkt sei. Das hatte unter anderem Kritik von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg ausgelöst. Das größte soziale Netzwerk finanziert sich fast ausschließlich über Werbeeinnahmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sieg gegen die Schweiz
Schweden erobert WM-Titel im Penaltyschießen
Eishockey
Serie A
Inter holt letztes Champions-League-Ticket
Fußball International
Primera Division
Barcelona besiegt Sociedad bei Iniesta-Abschied
Fußball International
Nachwuchs-Fußball
Niederlande holt U17-EM-Titel im Elfmeterschießen
Fußball International
Innenverteidiger
Maresic verlängert bis 2020 bei Sturm Graz
Fußball National
Spieler der Saison
Valon Berisha versteht Zulj-Wahl nicht
Fußball National
Achter Masters-Triumph
Nadal nach Sieg in Rom wieder Nummer eins
Tennis

Für den Newsletter anmelden