Fr, 24. November 2017

Bedrohte Tiere

03.06.2015 09:12

Bienenzähl-App soll Daten über Wildbienen liefern

Die häufigsten heimischen Bienenarten entdecken, Fragen an Bienenexperten stellen und nebenbei an der "größten Wildbienenvolkszählung Österreichs" mitmachen - das ermöglicht die Bienencheck-App der Umweltschutzorganisation Global 2000. Das Handy-Programm ist Teil der ORF-Initiative "Mutter Erde", die heuer den Bienen gewidmet ist.

"Viele Menschen kennen die Honigbiene, wenige wissen, dass es rund 700 Wildbienenarten in Österreich gibt. Ein Großteil der Wildbienen ist leider vom Aussterben bedroht", erläuterte Martin Aschauer von Global 2000 bei der Pressekonferenz.

Als Testimonial der Spendenkampagne für den Schutz der Insekten wurde die Zeichentrickfigur "Biene Maja" präsentiert. Vom 20. bis 26. Juni läuft in den ORF-Programmen eine Schwerpunktwoche zum Thema Bienen.

Die Bienenzähl-App ist für Android und iOS verfügbar und kann ab sofort in den einschlägigen App Stores heruntergeladen werden. Für die Forschung könnte die App wertvolle Erkenntnisse liefern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden