Mo, 19. Februar 2018

French Open

02.06.2015 21:39

Video: Leinwand-Teil kracht in Zuschauermenge

Bei den French Open in Paris ist das Viertelfinale zwischen dem Japaner Kei Nishikori und Lokalmatador Jo-Wilfried Tsonga am Dienstag für kurze Zeit unterbrochen worden. Wegen des starken Windes hatte sich auf dem Centre Court Philipp Chatrier ein Teil der Verkleidung an der Video-Leinwand gelöst und war in die Zuschauerränge gestürzt - drei Menschen wurden verletzt. Im Video oben sehen Sie die dramatische Szene!

Ein älterer Mann wurde von Sanitätern mit einer Handverletzung aus dem Stadion geführt. Laut Angaben des französischen Verbandes gab es zudem zwei weitere Leichtverletzte.

Die Plätze direkt unter der Video-Leinwand wurden evakuiert, mehreren Fans wurden andere Sitze zugeteilt. Die beim Stand von 6:1, 5:2 für Tsonga unterbrochene Partie konnte nach einer mehr als halbstündigen Pause fortgesetzt werden. Am Ende setzte sich Tsonga mit 6:1, 6:4, 4:6, 3:6, 6:3 durch.

"So etwas sollte natürlich nicht vorkommen", räumte Turnierdirektor Gilbert Ysern am Dienstagabend ein. "Soweit ich mich erinnern kann, hat es einen solchen Vorfall in den vergangenen 30 Jahren hier nicht gegeben." Die Veranstalter wollen den Unfall nun mit Experten aufarbeiten. Die betroffenen Zuschauer sollen eine Entschädigung erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden