Do, 24. Mai 2018

Metalltechniker

02.06.2015 15:41

Zwillingsbrüder sind die besten Lehrlinge

Hätten sie bei der Siegerehrung die Plätze getauscht, es hätten nur wenige bemerkt: Franz und Johannes Kalß, Steiermarks beste Metall- und Blechtechnik-Lehrlinge, sind Zwillingsbrüder! Die beiden 17-Jährigen aus Altaussee arbeiten bei der Industriefirma AKE in Pichl-Kainisch.

Zum Glück gibt es die Namensschilder: "In der Firma werden wir kaum verwechselt", erzählen die Brüder. Bei den Lehrern und Kollegen in der Berufsschule ist es da schon etwas anders. Positiv aufgefallen sind die Altausseer dennoch: "Ein Lehrer hat uns gefragt, ob wir uns für den Lehrlingsbewerb für Metall- und Blechtechnik anmelden möchten."

Drei Tage lange durften sich die beiden 17-Jährigen bei ihrem Arbeitgeber AKE (ein Hersteller von Kühl- und Wärmegeräten aus Edelstahl mit 138 Mitarbeitern, davon 14 Lehrlingen) intensiv vorbereiten, ehe es zum Bewerb nach Mureck ging. Die Aufgabe dort: ein kleines Stahltor herstellen. Auch wenn sich die Brüder sonst bei der Arbeit gut ergänzen, hier war jeder auf sich alleine gestellt. Nur drei Minuten vor Abgabetermin wurden sie fertig.

"Stolz auf meine Buam"
Spannung bei der Siegerehrung: Als nur noch zwei Teilnehmer übrig blieben, war klar – die Kalß-Brüder sind die Besten. Schließlich gewann Franz knapp vor Johannes, der aber nicht neidisch ist: "Ich vergönn' es Franz."

Sehr stolz auf "seine Buam" ist AKE-Geschäftsführer Helmut Pilz: "Oft heißt’s, die Jugend taugt nix. Unsere Lehrlinge sind aber sehr kreativ. Wir sind eine große Familie.“ Für ihre Ausbildung steht seit 2013 eine eigene Lehrwerkstätte zur Verfügung, AKE hat auch die (seltene) staatliche Auszeichnung als Lehrbetrieb. Im Sommer werden sechs neue Jugendliche aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden