Sa, 16. Dezember 2017

Von Übelkeit geplagt

02.06.2015 09:45

Kim Kardashian: "Ich kann kaum das Bett verlassen"

Kim Kardashian ist wieder schwanger! Das verriet das It-Girl am Sonntagabend im Teaser zur neuesten Folge ihrer Reality-TV-Show "Keeping Up With the Kardashians". Jetzt absolvierte die 34-Jährige nicht nur ihren ersten Auftritt seit der Verkündung der frohen Botschaft, sondern verriet zudem, dass sie an schlimmer Morgenübelkeit leide.

Monatelang haben Kim Kardashian und Kanye West nichts unversucht lassen, um wieder Nachwuchs zu zeugen. Jetzt endlich hat's geklappt - die bald zweijährige North wird ein Geschwisterl bekommen.

Eigentlich ist Kim aufgrund der frohen Neuigkeiten ja überglücklich. Doch eines macht der Reality-TV-Queen derzeit arg zu schaffen: Schwangerschaftsübelkeit. "Um ehrlich zu sein: Ich hatte schon sehr schlimme Morgenübelkeit, Tagesübelkeit und Nachtübelkeit", verrät sie gegenüber "Us Weekly". "Ich kann dann kaum das Bett verlassen."

Dass es endlich geklappt hat mit dem zweiten Nachwuchs, lasse die Beschwerden aber in den Hintergrund treten, so Kardashian weiter. "Es ist eine deutlich andere Schwangerschaft als meine erste, aber ich bin so dankbar, dass ich wieder schwanger bin - weil wir auch geglaubt haben, dass es für uns nicht noch einmal passiert. Mir ist es also egal, wie übel mir ist."

Trotz Schwangerschaftsübelkeit absolvierte Kim Kardashian tags nach den Baby-News auch tapfer ihren ersten Auftritt. Im gewohnt sexy und fast durchsichtigen Outfit schritt sie anlässlich der CFDA Fashion Awards in New York über den roten Teppich. Und da schau her: Ein kleines Babybäuchlein lässt sich da schon ausmachen!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden