So, 19. November 2017

Überall App Congress

05.06.2015 08:50

Wien wird zum Mekka der App-Entwicklerszene

Die Burg Perchtoldsdorf südlich von Wien wird am 10. und 11. Juni zum Mekka für App-Entwickler. Beim jährlichen Überall App Congress präsentieren zum dritten Mal App-Programmierer ihre neuesten Ideen und tauschen sich über die Visionen und Trends der Zukunft aus.

Der Überall App Congress versteht sich als Fachkongress und dient dem Austausch und der Vernetzung der österreichischen App-Entwicklercommunity. Das Programm umfasst zahlreiche Vorträge – etwa zu den Themen Internet der Dinge, der Zukunft des Bezahlens und intelligenten Städten, lässt den Teilnehmern aber auch genug Zeit, um sich bei Speis und Trank auszutauschen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenpflichtig und schlägt je nach Art des Tickets mit einigen hundert Euro zu Buche. Studenten unter 26 Jahren können zum ermäßigten Tarif von 95 Euro teilnehmen. Anmeldungen werden auf der Website der Veranstalter entgegen genommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden