Mo, 11. Dezember 2017

Weitere Ansprüche:

01.06.2015 15:43

Gezerre um das Reha-Zentrum!

Die Standortsuche für das von langer Hand geplante Kinder-Reha-Zentrum läuft auf Hochtouren: Doch nun bekommt die Gemeinde Bad Erlach im Bezirk Wiener Neustadt, von vielen als Fixstarter für 70 Betreuungsplätze gesehen, ernste Konkurrenz abseits von Wien. Der neue Herausforderer: Schwarzau am Steinfelde.

Dass Niederösterreich ein eigenes Reha-Zentrum für Kinder benötigt, ist eigentlich unbestritten. Doch wo diese Einrichtung – in der junge Patienten nach schweren Operationen oder langen Krankheiten betreut werden können – tatsächlich stehen wird, darüber scheiden sich die Geister. Lange Zeit war Bad Erlach der einzige blau-gelbe Bewerber. "Wir arbeiten schon seit mehr als vier Jahren an der Umsetzung dieses wichtigen Projektes", betont Bürgermeister Hans Rädler. Ihn irritiert es, dass sich plötzlich immer mehr Gemeinden selbst ins Spiel bringen. Der Antrag aus Schwarzau wurde etwa erst Mitte April eingereicht. Rädler: "Hier wird der Eindruck erweckt, dass es ganz einfach ist, den Zuschlag zu erhalten. Ohne fundiertes Konzept, erfahrene Betreiber und seriöse Investoren ist das aber nicht möglich!"

Wo auch immer das Reha-Zentrum schließlich gebaut werden wird – in einem sind sich alle Beteiligten einig: Sie wünschen sich eine rasche Standortentscheidung, damit endlich mit der Errichtung dieses für Familien so wichtigen Projektes begonnen werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden