Di, 17. Oktober 2017

Bei Grand Slam:

29.05.2015 16:07

Beachvolley-Stars Doppler und Horst auf Triumphzug

Österreichs beste Beachvolleyballer, Clemens Doppler und Alexander Horst, legen einen unfassbaren Saisonstart hin! Sie haben am Freitag beim Grand Slam in Moskau das Viertelfinale erreicht. Die österreichischen EM-Dritten besiegten bei ihrem ersten Saisonturnier auf der World-Tour im Achtelfinale die als Nummer 3 gesetzten Polen Gregorz Fijalek/Mariusz Prudel klar. Sie gewannen gegen ihre langjährigen Trainingspartner mit 2:0 (16, 15). "Einfach genial, so loszulegen, wir haben bisher echt gezeigt, wie hart wir gearbeitet haben", freut sich Doppler.

Vor allem im Side-out waren Österreichs Beachboys sensationell sicher. Nach dem Erfolg gegen die Weltranglisten-Zweiten der Vorsaison treffen sie nun am Samstagnachmittag auf Pablo Herrera/Adrian Gavira, die sie im vergangenen Jahr im Spiel um EM-Bronze besiegt haben. Die Spanier kamen in Moskau ebenfalls sicher durch ein 2:0 gegen John Hyden/Tri Bourne (USA-6) weiter. Ungeachtet des weiteren Turnierverlaufs haben Doppler/Horst gleich im ersten von fünf Grand-Slam-Bewerben viele wichtige Punkte in der Olympiaqualifikation gesammelt.

"Spiele auf Messers Schneide"
Alex Horst war natürlich glücklich: „Moskau ist definitiv ein guter Boden für uns! Wir haben uns hier für die Spiele in London qualifiziert, im Jahr darauf war ich mit Petutschnig im Semifinale und jetzt zumindest wieder ein Top 5 Ergebnis!“ Clemens Doppler: „Alle Teams sind so eng beisammen, die Spiele sind auf Messers Schneide. Ich bin von unserer ruhigen abgebrühten Leistung selbst ein bisschen überrascht. Das ist es schon fein im Olympia-Ranking einmal ordentlich anzuschreiben!“

Beachvolleyball-Grand-Slam in Moskau:
Achtelfinale:
Clemens Doppler/Alexander Horst (AUT-17) - Gregorz Fijalek/Mariusz Prudel (POL-3) 2:0 (21:16, 21:15).
Viertelfinale (Samstag): Doppler/Horst - Pablo Herrera/Adrian Gavira (ESP-12)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).