So, 19. November 2017

Nur Foto geblieben

29.05.2015 17:14

Deutscher Kriegsveteran sucht seit Jahren „Trude“

Obwohl schon Jahrzehnte vergangen sind, hat ein damals kranker Kriegsveteran die Österreicherin "Trude" nicht vergessen. Sie pflegte den verletzten Soldaten. Einzig ein Foto, gemacht im niederösterreichischen Stockerau, blieb ihm von ihr. "Ich habe schon überall nach Trude gesucht und sie nicht gefunden", sucht Fritz B. nun Hilfe bei der "Krone".

Seit Jahren sucht Fritz B. aus Nordrhein-Westfalen nach einer Spur, die ihn zu "Trude" führt. "Obwohl jetzt schon so viele Jahre vergangen sind, gebe ich meine Hoffnung nicht auf", so der Ex-Soldat zur "Krone". Es war der 5. März 1945, als er von Trude das Bild von ihr als Erinnerung bekommen hat. "Ich weiß leider bis heute nicht ihren Familiennamen. Für mich war sie immer nur die Trude", erinnert sich Fritz B.

Die Suche begann, als er sich nach dem Kriegsende bei ihr für die Pflege bedanken wollte. Er hat es überall probiert - doch niemand in Stockerau, Retz und Hollabrunn konnte ihm weiterhelfen. Angeblich war Trude nach dem Krieg von Niederösterreich nach Wien übersiedelt. Das einzige, das er erfahren hat, war, dass Trude im Jahr 1927 in Wien, Stockerau, Hollabrunn oder Retz geboren worden ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden