Fr, 15. Dezember 2017

"Magische Ansicht"

28.05.2015 13:40

Lenovo stellt Smartwatch mit zweitem Display vor

Die geringe Displaygröße bei Smartwatches stellt viele Nutzer vor ein Problem, dem man beim chinesischen Hersteller Lenovo nun mit einer Art zweitem Display begegnen will: Auf der Hausmesse Lenovo Tech World stellte der Konzern jetzt den Prototyp einer Computeruhr mit "magischer Ansicht" vor, die Inhalte vor das menschliche Auge projiziert.

Hinter dem Begriff "magische Ansicht" ("Magic View") verbirgt sich ein virtuelles Display, wie man es bereits von Datenbrillen kennt, das Bilder auf die menschliche Netzhaut projiziert. Karten, Fotos und sogar Videos sollen sich so in einer gegenüber dem eigentlichen Display bis zu 20 Mal größeren Darstellung konsumieren lassen und damit die "Beschränkungen der physikalischen Abmessungen des Hauptbildschirms" beseitigen, verspricht Lenovo.

Dafür müssten Betrachtungswinkel und -abstand aber stimmen und strikt eingehalten werden, bemerkten erste Tester der Smartwatch. Ob diese jemals zur Marktreife gelangt, ist aktuell nicht bekannt.

Das Thema Projektion scheint bei Lenovo aber ein heißes zu sein: Neben der Magic-View-Uhr stellte der Konzern unter dem Motto "Smart Cast" auch den Prototyp eines Smartphones mit eingebautem Laser-Projektor vor. Mit ihm sollen sich nicht nur Filme oder Spiele projizieren lassen, sondern beispielsweise auch ein virtuelles Keyboard, was dank größerer "Tasten" gegenüber einer herkömmlichen Bildschirmtastatur mehr Benutzerkomfort bedeuten würde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden