Di, 24. Oktober 2017

Smartphone-Verkäufe

28.05.2015 08:58

Samsung erobert Smartphone-Thron von Apple zurück

Samsung hat Apple offenbar wieder vom Smartphone-Thron gestoßen. Der südkoreanische Konzern habe in den ersten drei Monaten des Jahres rund 81,1 Millionen Smartphones verkauft, Apple hingegen rund 60,2 iPhones, schrieb die Beratungsfirma Gartner in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie.

Der kalifornische Technologieriese hatte im letzten Quartal 2014 erstmals seinen südkoreanischen Rivalen übertrumpft und 74,8 Millionen iPhones verkauft. Samsung verkaufte in diesem Zeitraum "nur" 73 Millionen Smartphones.

Auch wenn Samsung im ersten Quartal 2015 nun die Spitzenposition zurückeroberte, verlor der Konzern gegenüber dem Vorjahreszeitraum an Boden: Zum einen ging die Zahl verkaufter Smartphones laut der Gartner-Studie um 5,13 Prozent zurück, zum anderen sank der Marktanteil von 30,4 auf 24,2 Prozent.

Apple legte dagegen gegenüber dem ersten Quartal 2014 um 39,8 Prozent zu, insbesondere dank seines guten Absatzes in China. Der Marktanteil der US-Firma stieg laut der Studie von 15,3 auf 17,9 Prozent im ersten Quartal dieses Jahres.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).