Mo, 11. Dezember 2017

Zünftiger Festakt

25.05.2015 18:15

Die 42. Dult ist eröffnet

Es ist Tradition: Am Pfingstsamstag wurde das größte Volksfest Westösterreichs am Messegelände in Salzburg eröffnet – heuer zum 42. Mal. Immer mit dabei sind hunderte Vereinsmitglieder. Dieses Mal reisten die Gäste vor allem aus dem Tennengau an. Trotz Schlechtwetter gab es wieder einen zünftigen Auftakt.

"Die Wettervorhersagen waren einfach zu schlecht. Deshalb mussten wir den Umzug durch die Altstadt leider absagen", bedauert Messeleiterin Michaela Glinz. "Die Stimmung ist deswegen aber nicht weniger gut", ergänzt sie.

Einzug heuer "nur" über das Festgelände
Anstatt am Residenzplatz sammelten sich die Brauchtumsgruppen deshalb am Samstag auf dem Festgelände und zogen unter den Augen der Regen festen Besucher in die Halle 1 ein. Die Vereine aus der Stadt und dem Tennengau verlegten ihre Darbietungen einfach ins Innere. Tanzvorführungen, Schnalzer oder die Trachtenmusikkapellen, die aufspielten, sind nur einige Beispiele. Den darauf folgenden traditionellen Bieranstich übernahm Bürgermeister Heinz Schaden persönlich, womit die 42. Dult als offiziell eröffnet galt.

Hoch hinaus geht es im Vergnügungspark
100 Fahrgeschäfte und Marktfahrer sind heuer auf dem Vergnügungspark zu finden – darunter auch viele, die bisher noch nicht am Messegelände zu erleben waren. Wie etwa der Power Tower – ein 66 Meter hoher Turm, der die Wagemutigen mit einer Geschwindigkeit von 6,5 Meter/Sekunde in die Luft schickt. "Wir würden sehr gerne fahren, aber unsere Freunde wollen nicht", mussten Jacky und Nathalie erst noch Überzeugungsarbeit leisten. Nach letztjähriger Pause ist auch das Riesenrad Bellevue wieder angereist. Es ist 55 Meter hoch. Wer mitfährt, hat einen tollen Überblick über das Gelände und in Richtung Stadt. Geöffnet bleiben der Park, die Festhallen und der Markt bis zum 31. Mai.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden