Mo, 20. November 2017

Vermögen nahm zu

25.05.2015 11:13

Das neue Ranking der reichsten Österreicher

Wie in den Jahren zuvor führen die Familien Porsche und Piech auch heuer unangefochten das Ranking der 100 reichsten Österreicher an, das vom Wirtschaftsmagazin "trend" jährlich erstellt wird. Ihr Vermögen hat sich demnach seit dem Vorjahr von 44,8 auf 65 Milliarden Euro erhöht. Am zweiten Platz liegt Red-Bull-Eigentümer Dietrich Mateschitz mit 7,6 Milliarden Euro vor der Familie Flick mit 7,2 Milliarden Euro.

Das Gesamtvermögen der 100 reichsten Österreicher liegt heuer bei rund 170 Milliarden Euro. Im Vorjahr waren es rund 160 Milliarden Euro. Die Top 10 der reichsten Familien konzentrieren rund 108 Milliarden Euro auf sich, so der "trend" in seiner am Dienstag erscheinenden Ausgabe.

Continental-Chefin überholt Swarovski und Stronach
Maria-Elisabeth Schaeffler, Eigentümerin des gleichnamigen Autozulieferkonzerns und Großaktionärin von Continental, konnte sich heuer erneut verbessern und belegt nun mit einem Vermögen von 4,16 Milliarden Euro den sechsten Rang. Sie überholte die Familie Swarovski und Frank Stronach.

Ebenfalls reicher wurde Klaus Ortner, Tiroler Unternehmer und Miteigentümer von Österreichs zweitgrößtem Baukonzern Porr, der von der guten Börsenentwicklung seines Aktienpakets profitierte. Sein Vermögen liegt laut "trend" bei geschätzten 910 Millionen Euro.

Der ärmste unter den Reichen ist diesmal Karlheinz Essl und Familie. Er belegt den letzten Platz im Ranking. Noch weniger gut lief es für die Schotter-Dynastie der Asamers: Sie musste ihren Listenplatz an erfolgreichere Millionäre abtreten.

Das "trend"-Ranking der Top 10:

1. Familien Porsche & Piech 65 Mrd. Euro
2. Dietrich Mateschitz 7,6 Mrd. Euro
3. Familie Flick 7,2 Mrd. Euro
4. Johann Graf 5,25 Mrd. Euro
5. Karl Wlaschek 4,7 Mrd. Euro
6. Maria-Elisabeth Schaeffler 4,16 Mrd. Euro
7. Familie Swarovski 4,1 Mrd. Euro
8. Frank Stronach 4,05 Mrd. Euro
9. Heidi Horten 3,5 Mrd. Euro
10. Familie Kaufmann 2,63 Mrd. Euro
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden