Mi, 13. Dezember 2017

Bis zu 23 Grad

24.05.2015 12:51

Der Sommer lässt weiterhin auf sich warten...

Bitte warten heißt es weiterhin für all jene, die endlich den Sommer in Österreich herbeisehen. Denn von frühsommerlichen Temperaturen und Sonne satt sind wir auch in der kommenden Woche noch recht weit entfernt. Auch wenn sich am Pfingstmontag vereinzelt einige Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke kämpfen können, dürften die weiteren Tage laut der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik unbeständig verlaufen.

Nach einigen Sonnenstrahlen werden sich im Verlauf des Montags wieder ein paar Regenschauer bilden, zumeist im Westen und ganz im Osten. Die Tageshöchsttemperaturen kommen bei leichtem Wind über 16 bis 21 Grad nicht hinaus.

Regional etwas Sonnenschein, insgesamt aber überwiegend wolkig, zudem von Vorarlberg bis nach Oberösterreich sowie entlang der Alpennordseite zeitweise regnerisch - so wird sich der Dienstag präsentieren. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 1.700 und 2.200 Metern. Die Temperaturen steigen auf 19, im Südosten auf 21 Grad.

Der Mittwoch wird alpensüdseitig und im Südosten zumeist freundlich und trocken verlaufen. Nordseitig werden immer wieder Schauer niedergehen, in Staulagen regnet es auch länger anhaltend. Im östlichen Flachland bleibt es trockener, sonnige Abschnitte sind häufiger. Lediglich 13 Grad sind in den Regengebieten zu erwarten, 20 Grad bei Sonnenschein.

Insgesamt freundlich und vielfach sonnig und mit 16 bis 23 Grad auch wärmer als zuletzt soll der Donnerstag sein. Mit kurzen Schauern ist erst gegen Abend in der Westhälfte Österreichs zu rechnen.

Doch schon am Freitag bringt der Durchzug einer nächtlichen Störung alpennordseitig während der ersten Tageshälfte Restbewölkung mit Regen und Schauern. Während der zweiten Tageshälfte bilden sich zunehmend im Süden und Südosten Quellwolken, die zu teils gewittrigen Schauern anwachsen. Zwischenzeitlich zeigt sich verbreitet die Sonne. Die Höchsttemperaturen bewegen sich auf dem Niveau vom Donnerstag.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden