So, 19. November 2017

Bizarrer Vorfall

24.05.2015 11:26

Schuhe tropfnass - Mann klaut Rollstuhl aus Spital

Das kommt wahrlich auch nicht alle Tage vor: Weil seine Schuhe völlig durchnässt waren, hat ein 30 Jahre alter Salzburger am Samstag einfach einen Rollstuhl aus einem Krankenhaus gestohlen und ist damit davongefahren. Die Begründung der Mimose für den Diebstahl, als sie von der Polizei wenig später mit dem Corpus Delicti gestellt wurde: Der Mann habe seiner Meinung nach mit den tropfnassen Tretern nicht mehr gehen können.

Der Salzburger kam am Samstag gegen 12.30 Uhr mit seinen klatschnassen Schuhen in das Krankenhaus Vöcklabruck. Diese dürften sich an seinen Füßen derart unerträglich angefühlt haben, dass der Mann auf eine recht eigenwillige Idee kam. Der 30-Jährige schnappte sich kurzerhand einen Rollstuhl, verließ damit das Spital und fuhr davon. Der dreiste Diebstahl blieb allerdings nicht unbemerkt, die Polizei wurde verständigt.

Der Salzburger fuhr in der Zwischenzeit mit seiner Beute per Bus zum Vöcklabrucker Bahnhof, wo ihn bereits ein Empfangskomitee in Polizeiuniform erwartete. Der Rollstuhl wurde sichergestellt und zurück zum Krankenhaus gebracht, der 30-Jährige angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden