Mo, 18. Dezember 2017

Fieberhafte Suche

24.05.2015 09:56

Pkw landet in Teich - Lenker geht zu Fuß nach Haus

Ein Alkolenker hat in der Nacht auf Samstag für einen dramatischen Feuerwehreinsatz beim Hörzendorfer See in Kärnten gesorgt: Der 38-Jährige war mit dem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und in ein Schwemmbecken gestürzt. Einsatzkräfte suchten danach fieberhaft nach dem Lenker - lange ohne Erfolg. Der Gesuchte allerdings war gleich nach dem Crash nach Hause gelaufen und schlafen gegangen...

Der Mann war mit dem Pkw auf dem Dach im Becken zu liegen gekommen und konnte sich danach - trotz des Wassers im Innenraum des Wagens - selbst aus dem Fahrzeug befreien. Anstatt jedoch die Helfer zu alarmieren und am Unfallort zu warten, machte sich der 38-Jährige einfach zu Fuß davon.

Als die Feuerwehren von Hörzendorf-Projern und St. Veit eintrafen, sprang sofort ein Taucher ins Wasser, um nach den Insassen des Unfallautos zu suchen - jedoch vergebens. Die Suche ging auch in der Umgebung weiter, sämtliche Winkel wurden durchkämmt, ebenfalls ohne Erfolg.

Fahrer schlummerte zu Hause am Sofa
Die Polizei konnte den Lenker allerdings aufgrund der Kennzeichen ausforschen. Als die Beamten dann beim 38-Jährigen zu Hause vorbeischauten, fanden sie diesen friedlich schlummernd auf dem Sofa in seinem Wohnzimmer vor. Der Grund für die überstürzte Flucht des Lenkers nach dem Unfall wurde dann spätestens nach einem Alko-Test klar, denn dieser ergab bei dem Hörzendorfer fast zwei Promille.

Die Feuerwehren bargen in der Zwischenzeit das Wrack aus dem Becken. Mithilfe von Spezialwürfeln, die Öl binden, wurde das Wasser zudem von ausgetretenem Diesel befreit.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden