Do, 26. April 2018

Vampire inklusive?

08.04.2006 18:13

Rumänien gibt "Dracula-Schloss" zurück

Als Zeichen der Aussöhnung mit der eigenen Vergangenheit gibt Rumänien nun das von den Kommunisten enteignete "Dracula Schloss" an seinen Besitzer Dominic von Habsburg zurück.

"Ich verbrachte meine Kindheit in dem Schloss und habe sehr schöne Erinnerungen", ist Dominic von Habsburg glücklich, das "Dracula-Schloss" endlich zurückzubekommen. Die 25 Millionen Euro teure Immobilie gehörte einst seiner Urgroßmutter, Königin Maria. Sie bekam das "Schloss von Bran" - wie es eigentlich heißt - 1920 von der Bevölkerung geschenkt.

Übrigens: Der Namensgeber von "Graf Dracula", Vlad III. Draculea, hat angeblich nie dort gewohnt.

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Newsletter anmelden