Mo, 18. Dezember 2017

Areal evakuiert

21.05.2015 07:15

Fliegerbombe auf Villacher Baustelle entdeckt

Bei Baggerarbeiten auf einer Baustelle in Villach ist ein Arbeiter am Mittwochnachmittag auf eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gestoßen. Das Areal rund um den Fundort wurde großräumig abgesperrt, umliegende Gebäude wurden evakuiert. Dreieinhalb Stunden nach dem gefährlichen Fund konnte das Kriegsrelikt von Experten entschärft und abtransportiert werden.

Die Fliegerbombe war gegen 16 Uhr auf der Baustelle eines Wohnblocks in der Primus-Lessiak-Straße im Stadtteil Lind freigelegt worden. Die Arbeiten wurden daraufhin unverzüglich eingestellt, die komplette Baustelle wurde geräumt, zudem wurden die Einsatzkräfte alarmiert.

"Etwa 50 Bewohner mussten im Umkreis von 250 Metern ihre Häuser und Wohnungen verlassen. Sie kamen in einem Turnsaal sowie bei Nachbarn und Freunden unter", schildert Stadtpolizeikommandant und Einsatzleiter Erich Londer.

Experten des Entminungsdienstes nahmen die 250-Kilo-Bombe daraufhin in Augenschein, konnten das Kriegsrelikt gegen 19.30 Uhr schließlich entschärfen und gefahrlos abtransportieren. Danach konnte die Evakuierung wieder aufgehoben werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden