So, 19. November 2017

Leiche trieb im Meer

20.05.2015 10:59

Innviertler im Segelurlaub tödlich verunglückt

Ein 54-jähriger Oberösterreicher ist während eines Segelurlaubs auf der kroatischen Insel Krk tödlich verunglückt. Die Leiche des Braunauers wurde am Montag im Meer treibend gefunden. "Es wird eine Obduktion durchgeführt. Aber es deutet alles auf einen Unfall hin", sagte Martin Weiss vom Außenministerium.

Der Innviertler hatte mit einem Freund einen Segeltörn unternommen. Sonntagabend machte er einen Spaziergang in der Hafenmarina, da wurde er von seinem Begleiter zum letzten Mal gesehen. Montagabend wurde die Leiche des 54-Jährigen schließlich im Meer entdeckt.

Der Oberösterreicher dürfte ausgerutscht und ins Wasser gestürzt sein. Der Sohn des Verunglückten ist nach Kroatien gereist, um sich um die Rückführung zu kümmern. Das Außenamt unterstützt ihn dabei.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden