Mo, 20. November 2017

Cooper und Shayk

25.05.2015 16:00

Hollywoods heißes neues Traumpaar

Bradley Cooper war schon einmal der "Sexiest Man Alive". Irina Shayk ist eine russische Schönheit. Kein Wunder, dass ihre Verbindung für Furore sorgt. Vielleicht geht es sich ja diesmal aus.

Seit der ehemalige "Sexiest Man Alive" Bradley Cooper mit der russischen Schönheit Irina Shayk zusammen ist, blicken alle auf diese neue, durchaus attraktive Paarung. Zwei berühmte Menschen, die nun gemeinsam durchs Leben schreiten, schaut sich jeder gerne an.

Zwar gibt es von beiden zu ihrer frischen Liaison noch kein offizielles Statement, aber wer braucht das schon, wenn innige Küsse auf der Straße, tiefe Blicke und innige Umarmungen ohnehin für sich sprechen. Es besteht also kein Zweifel mehr, dass sich der 40-Jährige "Hangover"-Star (die Junggesellen-Abschieds-Komödie machte ihn 2009 über Nacht berühmt) und das Model ineinander verliebt haben.

Warum auch nicht, immerhin waren die beiden bereits Singles, als es zur ersten engeren Begegnung kam. Coopers letzte Beziehung mit dem Burberry-Gesicht Suki Waterhouse, 23, auch ein Model, ging im heurigen März in die Brüche. Die beiden waren, mal besser, mal schlechter, zwei Jahre lang zusammen gewesen. Zu einem gemeinsamen Meldezettel haben sie es da freilich nicht gebracht, sie wollte lieber mehr Highlife mit Partys und Freundinnen. Windelwechseln war für das blonde Küken sowieso kein Thema.

Er hingegen, immerhin 17 Jahre älter als Suki, dachte sehr wohl immer wieder ernsthaft daran, endlich sesshaft zu werden und eine Familie zu gründen. "Ich wäre gerne Vater", verriet er dem britischen Blatt "Look". "Ich weiß, dass das mein nächster Schritt sein wird."

Vielleicht macht er ja seine neue Freundin zur Mutter seiner Kinder. Denn die dunkelhaarige Beauty, die eigentlich Irina Valeryevna Shaykhlislamova heißt, sucht etwas Festes, sie will sich geborgen fühlen und "unbedingt Mama werden".

Mit ihrem letzten Lover, dem portugiesischen Fußballstar Cristiano Ronaldo, 30, ist aus diesem Plan nichts geworden. Vielmehr gab es ein bitteres Nachspiel für das Kicker-Ass, das ihn ins Out manövrierte. Erst im Jänner dieses Jahres sagte ihm die rassige Laufsteg-Katze nach fünf Jahren endgültig Adieu, nachdem sie entdeckt hatte, dass er sie mehrmals betrogen hatte. "Mit Dutzenden von anderen Frauen." Auf der ganzen Welt. Die nicht gelöschten SMS auf seinem Handy entlarvten die vielen Auswärtsspiele. Gegenüber der britischen Zeitung "Sun" kommentierte Irina die Seitensprünge ihres Ex so: "Ich habe ihm immer vertraut, aber seit jenem Vorfall habe ich mich betrogen und hintergangen gefühlt. Und ich habe mich wie ein Dummkopf gefühlt, weil Ronaldo mich verrückt gemacht hat."

Hoffentlich sind Coopers gereifte Zukunftsgedanken nicht nur leere Worthülsen. Schließlich genoss auch er bislang eher den Ruf, ein flatterhaftes Liebesleben zu pflegen. Zumindest flirtet er gerne. Und auf der Liste seiner gescheiterten Beziehungen findet man doch beachtliche Namen. Die Ehe mit Schauspielkollegin Jennifer Esposito währte nur ein paar Monate, die Zweisamkeit mit "Bridget Jones" Renée Zellweger war ebenso von kurzer Dauer wie die mit Aktrice Zoe Saldana ("Der Dieb der Worte").

Zwischen Irina und Bradley kann der Beziehungsstatus derzeit noch als "schau ma mal" eingestuft werden. Was aber auch heißt, dass sie frisch verliebt jede freie Minute miteinander verbringen. Sie genossen schon gemeinsam die Met Gala in New York, wo sie bei der After-Party heftig herumknutschten, ebenso im Club "Up & Down". Beim Besuch des Broadway-Stücks "Finding Neverland" hat man sie ebenfalls innig gesehen. Seit 19. Mai steht Cooper in London auf der Theaterbühne, da er die Hauptrolle im Stück "The Elephant Man" spielt. Da braucht man erst gar nicht lange zu raten, wer ihn in die Stadt an der Themse begleitet hat…

Der erfolgreiche Schauspiel-Beau (nach "Hangover" brillierte er etwa in "American Sniper" oder "Serena") ist übrigens ganz nach Irinas Geschmack, sie findet diese Art von Mann sexy. Was genau sie da anziehend findet, erklärte sie erst vor Kurzen gegenüber Gala: "Wenn er über sich selbst lachen kann, charmant und ein Gentleman ist." Unter Leinwandstars eine eher seltene Kombination, daher: 12 Points für diese Paarung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden