Fr, 24. November 2017

Neues Gesicht

19.05.2015 08:02

Iggy Azalea: Nach Busen-OP wieder beim Beauty-Doc?

Hat sich Iggy Azalea erneut unters Messer gelegt? Das jedenfalls spekulieren seit ihrem Auftritt bei den Billboard Awards am Wochenende US-Medien. Auch ein Foto, das die Rapperin auf Instagram hochlud und mit dem Kommentar "Ich liebe mein neues Aussehen" versah, feuerte die Gerüchte um eine Beauty-OP an.

Anfang des Jahres hatte die 24-Jährige bereits zugegeben, ihre Brüste vergrößern lassen zu haben. Dieses Mal hat sie sich angeblich die Nase richten und ein Kinn-Implantat einsetzen lassen, wenn man einem Insider glaubt, der sich diesbezüglich gegenüber "Us Weekly" äußerte: "Sie liebt das Ergebnis! Sie war mit ihrer Nase bereits seit längerer Zeit unglücklich, also wollte sie sich nach ihrer Brustvergrößerung darum kümmern. Das Kinn sollte bei dieser Gelegenheit auch gleich korrigiert werden."

Und der Vergleich beweist: Noch vor ein paar Monaten wirkte die Nase von Iggy Azalea deutlich markanter und größer. Jetzt hingegen trägt die Musikerin ein zartes Stupsnäschen im Gesicht. Auch ihre früher doch recht unauffällige Kinnpartie scheint jetzt spitzer zu sein.

Ob da ein Beauty-Doc am Werk war? Der Schönheitschirurg Dr. Ross Perry erklärte dem britischen "Mirror Online": "Es ist möglich, dass sie sich ein Kinn-Implantat hat einsetzen lassen - entweder mit Füllern oder Botox, um die Konturen in diesem Bereich zu stärken."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden