Sa, 16. Dezember 2017

Neues Design gezeigt

18.05.2015 20:56

AUA: Abstimmung über rote Strumpfhosen

Ob die roten Strümpfe der AUA-Stewardessen abgeschafft werden oder nicht, entscheiden die Uniformträgerinnen in den nächsten vier Wochen in einer Abstimmung. Die roten Schuhe und Strumpfhosen - weltweites Markenzeichen der Austrian Airlines - werden seit Jahren heiß diskutiert. Die AUA präsentierte am Montagabend am Flughafen Wien ein neues Design der Uniformen.

Das neue Design wurde in zwei Varianten vorgestellt: Einmal mit beigen Strümpfen und schwarzen Schuhen und einmal so wie bisher mit roten Strümpfen und roten Schuhen. Die Farbe Rot bei der Bekleidung bleibe aber, egal wie die Abstimmung ausgeht, betonte die AUA. Seit fast 20 Jahren tritt das Airline-Personal von Kopf bis Fuß in Rot auf.

Neue Uniformen kommen 2016
Die rund 3.500 Trägerinnen und Träger bekommen die neue AUA-Uniform 2016. Sie wird sowohl an Bord der Flugzeuge als auch am Boden in den Stationen der Airports getragen. Entworfen wurde sie von der österreichischen Designerin Marina Hoermanseder. Die Wahl-Berlinerin habe sich unter mehreren Top-Designern aus Österreich mit dem besten Konzept durchgesetzt, teilte die AUA mit.

"Mitarbeiter sind die Visitenkarte"
"Das kräftige Rot wollte ich unbedingt beibehalten, es verleiht den Crewmitgliedern einen starken Auftritt", sagte Hoermanseder in einer Aussendung der AUA. "Unsere Mitarbeiter sind die Visitenkarte von Austrian Airlines", erklärte AUA-Markenmanager Amir Aghamiri. Der Kleidertausch ist auch eine logistische Herausforderung. Über 51.000 Uniformteile und Accessoires werden jährlich an die Mitarbeiter ausgegeben.

Neuer Auftritt steht für Neuanfang
Mit dem neuen Uniform-Design und einem leicht überarbeiteten Markenauftritt unter "myAustrian" sowie einer neuen Flugzeug-Bemalung ohne blaue Triebwerke will die österreichische Lufthansa-Tochter nach vielen Verlustjahren einen Neuanfang signalisieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden