Mi, 22. November 2017

Freundin erwürgt

18.05.2015 17:03

Flüchtiger Mörder (34) gestand Tat auf Facebook

"Bin ein Mörder, bin ein schlechter Mensch... Hab euch alle lieb" - eine Stunde bevor die Leiche von Doris P. (41) in ihrer Wohnung im oberösterreichischen Traun gefunden wurde, gestand ihr Lebensgefährte Michael Hartner (34) die Tat auf Facebook. Da war er schon auf der Flucht.

Der Facebook-Eintrag vom Donnerstag um 13.23 Uhr war auch der Auslöser, warum die Angehörigen von Doris P. Alarm schlugen und um 14.30 Uhr die erdrosselte Postlerin und ihr zu Tode getretener Mops überhaupt gefunden wurden. 20 Minuten später gab es die letzte Spur zum einzigen Verdächtigen, der nach einer gemeinsam durchzechten Nacht wie schon viele Male zuvor mit seiner Lebensgefährtin in Streit geraten war - dieses Mal mit fatalem Ausgang.

Heftige Reaktionen auf Geständnis
Fahnder entdeckten rasch die letzte Spur zum Verdächtigen: Sein Handy loggte sich um 14.40 Uhr beim Sender in Rainbach im Mühlkreis, unweit der tschechischen Grenze, ein. Während Michael Hartner auf der Flucht war, überschlugen sich die Reaktionen auf sein Internet-Geständnis. Die Tochter des Opfers: "du ratte host mei mama umgebracht", und die Schwester von Doris P. machte ihrer Wut und Trauer ebenfalls auf Facebook Luft: "warum du drecks.... warum unser doris unser herzensguter mensch?"

Die europaweite Fahndung nach Hartner brachte bisher keinen Erfolg. Im Mühlviertel geriet ein junger Mann ins Visier der Ermittler, der dem Gesuchten auf den ersten Blick zum Verwechseln ähnlich sieht - er wurde gestoppt, dann klärte sich aber alles auf.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden