Sa, 25. November 2017

Kollision in Luft

18.05.2015 17:11

Segelflugzeug in Vorarlberg abgestürzt - Pilot tot

Ein 59-jähriger Vorarlberger Segelflugpilot ist am Montag in Hohenems nach einer Kollision in der Luft abgestürzt und tödlich verunglückt. Der Mann streifte mit seinem Fluggerät einen anderen Segelflieger, dessen Pilot noch landen konnte. Der 59-Jährige hingegen krachte im Bereich des Rhomberg-Steinbruchs gegen eine Felswand, woraufhin das Flugzeug Feuer fing.

Die beiden Segelflugzeuge waren nach Angaben von Polizeisprecher Rainer Fitz am frühen Nachmittag vom Flugplatz in Hohenems gestartet. Zur Kollision kam es im Bereich der Breiten Wand, laut Fitz "aus noch unbekannten Gründen". Das abgestürzte Segelflugzeug blieb auf einem Plateau des Steinbruchs rund 50 Meter über dem Normalniveau liegen.

Nach dem Absturz konnte das Feuer rasch gelöscht werden, für den 59-Jährigen kam aber jede Hilfe zu spät. Nach Angaben von Fitz handelt es sich bei dem ums Leben gekommenen Mann um einen erfahrenen Piloten aus dem Vorarlberger Oberland. Die Ermittlungen wurden am Nachmittag vom Landeskriminalamt übernommen. Fitz ging davon aus, dass auch die Flugunfallkommission eine Untersuchung einleiten wird.

Nur wenig später ereignete sich am Flugplatz Hohenems ein weiterer Unfall. Kurz nach dem Start streifte ein Segelflugzeug mit der Tragefläche die Kabine eines Traktors und musste unmittelbar darauf in einer Wiese notlanden. Während der Pilot unverletzt blieb, erlitt der Traktorfahrer leichte Blessuren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden