Fr, 19. Jänner 2018

Schwechat ist teuer

07.04.2006 16:01

Flughafen Wien unter den teuren Top 20

Der Flughafen Wien zählt zu den teuersten Flughäfen der Welt. Wie aus einer Untersuchung der internationalen Airline-Vereinigung IATA hervorgeht, kassieren nur 15 Flughäfen weltweit höhere Start- und Landegebühren von den Airlines!

Allerdings liegt der Vienna International Aiport eng mit seinen EU-Partnern beisammen: Knapp zwei Drittel der 25 teuersten Flughäfen weltweit liegen in der EU. Der teuerste europäische Flughafen ist demnach Athen auf Platz drei des internationalen Rankings. Vor Wien liegen von den Europäern nur noch Paris, Frankfurt, Zürich, Amsterdam und Budapest. Insgesamt zahlten Airlines und Fluggäste pro Jahr 11,8 Milliarden Euro an die europäischen Flughäfen.

EU: Höhere Gebühren zu Stoßzeiten
EU-Verkehrskommissar Barrot hatte am Donnerstag eine europäische Regelung der Flughafengebühren vorgeschlagen, um den jahrelangen Streit zwischen Airlines und Flughäfen über Lande- und Parkgebühren zu beenden. Barrot plädierte für „ein einheitlicheres Konzept auf europäischer Ebene“ zur Berechnung der Gebühren. Außerdem will er eine Fexibilisierung der Flughafengebühren je nach Tageszeit vorschlagen: Zu Stoßzeiten sollen die Gebühren höher sein, in Nebenzeiten niedriger.

Fluglinien drängen auf Richtlinie
Die Fluglinien drängen bereits seit 1991 auf eine europäische Richtlinie. Ihnen geht es vor allem darum, dass die Flughäfen nicht mehr im voraus ihre Gebühren erhöhen können, wenn sie Geld für den Ausbau benötigen. Außerdem wollen die Fluglinien ein Netz von Regulatoren in allen EU- Ländern und klare Regulierungsvorgaben.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden