Mo, 23. Oktober 2017

Word-Tour-Auftakt

16.05.2015 23:08

Schwaiger/Hansel verpassen Finale in Luzern knapp

Die österreichischen Beach-Volleyballerinnen Stefanie Schwaiger und Barbara Hansel haben beim World-Tour-Turnier der Open-Kategorie in Luzern das Endspiel knapp verpasst. Sie unterlagen am Samstag im Halbfinale den deutschen Vize-Weltmeisterinnen Karla Borger/Britta Büthe nach einem vergebenen Matchball 1:2 (-18,19,-14).

"So eine knappe Niederlage tut natürlich weh. Aber es war trotzdem ein super Spiel. Schade, die Chance auf den Finaleinzug war da. Aber jetzt wollen wir uns Platz drei holen", sagte Hansel. Im Match um den dritten Platz am Sonntag (14.00 Uhr) geht es nun entweder gegen die Niederländerinnen Madelein Meppelink/Marleen Van Iersel oder die Kanadierinnen Kristina Valjas/Jamie Lynn Broder.

Mit dem bereits gesicherten Spitzenplatz im erst fünften gemeinsamen World-Tour-Turnier macht das ÖVV-Paar wertvolle Punkte in der Olympia-Qualifikation. Ihr bisheriges Topresultat war ein neunter Grand-Slam-Platz aus dem Vorjahr in Gstaad gewesen. Zum Auftakt der aktuellen Saison waren sie in China nur 25. geworden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).