Sa, 21. April 2018

Per Gesetz!

07.04.2006 11:25

Dorf in Mexiko will 5 Frauen verstoßen

Weil sie Männer aus anderen Dörfern geheiratet haben, will eine Gemeinde im südmexikanischen Bundesstaat Chiapas fünf Frauen verstoßen. In Bella Vista an der Grenze zu Guatemala gilt seit 18 Jahren das „Gesetz der Liebe“, nach dem jede Frau die Gemeinde sofort verlassen muss, wenn sie die Ehe mit jemandem eingeht, der nicht in dem Ort geboren wurde.

Zur Begründung für die Einführung dieser ungewöhnlichen Maßnahme wurde seinerzeit angeführt, dass ein Fremder zuvor einen Bewohner der Indiogemeinde ermordet habe.

Die fünf Frauen würden jetzt mit verschiedenen Maßnahmen unter Druck gesetzt, um sie zum Verlassen ihres Heimatdorfes zu zwingen.


Foto: Symbolbild (Wüste in Mexiko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden