So, 19. November 2017

Malheur bei Charity

15.05.2015 16:55

Chris Lohner nach Sturz: „Bin bald wieder fit“

Böse Folgen hatte ein Charity-Einsatz in Bolivien für Chris Lohner. Bei einem Schulbesuch für ein Projekt der heimischen Hilfsorganisation "Licht für die Welt" kam der beliebte TV-Star zu Sturz. Nach einer OP in Wien ist die Künstlerin auf Krücken angewiesen, aber auf dem Weg der Besserung.

Buch-Bestseller, Kabarett und nicht zuletzt des Engagement als Stimme der ÖBB - auch mit 71 Jahren ist TV-Star Chris Lohner voll im Geschäft. Aus der Bahn wirft sie so schnell nichts – oder besser gesagt: fast nichts. Denn im Zuge ihres ehrenamtlichen Engagements für die Hilfsorganisation "Licht für die Welt" leistete sich das ehemalige Model nun einen Fehltritt.

Beim Besuch einer Schule in Bolivien übersah Lohner eine heimtückische Stufe und kam zu Sturz. Zuerst nahm es die Moderatorin mit Humor, setzte die Mission in Südamerika trotz Schmerzen fort. Zurück in Wien folgte dann aber die notwendige OP.

"Vom Meniskus blieb kaum etwas übrig", schildert die Künstlerin nach dem Eingriff. Star-Astrologin Gerda Rogers, eine langjährige Vertraute, konnte Österreichs bekanntesten Pagenkopf im Rollstuhl aus dem Krankenhaus abholen und nach Hause bringen.

Derzeit hütet Lohner noch die Couch. Spätestens Ende Mai möchte sie wieder für ihr Kabarett-Programm "Lohner packt aus!" auf der Bühne in Salzburg stehen. "Es ist mir ja so unangenehm, dass ich einige Vorstellungen absagen musste!" Die "Krone" wünscht baldige Besserung!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden