Di, 21. November 2017

Drama auf A1

14.05.2015 17:06

Auto fährt ungebremst Lastwagen auf - ein Toter

Ein schwerer Auffahrunfall hat Donnerstagfrüh auf der Westautobahn im niederösterreichischen Bezirk Melk ein Menschenleben gefordert. Ein mit sechs Personen überbesetzter Audi A8, der in Fahrtrichtung Salzburg unterwegs war, krachte am ersten Fahrstreifen ungebremst in das Heck eines vor ihm fahrenden Sattelzuges. Der Beifahrer im Pkw starb, die fünf übrigen Insassen wurden teils schwer verletzt.

Durch die Wucht des Anpralls blieb der Wagen im Unterboden des Sattelanhängers stecken. Nach dem Aufprall hielt der Lkw-Lenker am Pannenstreifen und schleifte dabei den Pkw bis zum Stillstand mit.

Der Beifahrer aus St. Pölten wurde im Audi eingeklemmt und erlitt tödliche Verletzungen. Der Lenker zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Er und vier weitere Mitfahrer wurden in Spitäler nach St. Pölten, Melk und Amstetten gebracht. Der Chauffeur des Sattelzuges und sein Beifahrer blieben unverletzt.

Während der Fahrzeugbergung und der Aufräumarbeiten waren der Pannenstreifen und die ersten beiden Fahrspuren drei Stunden lang gesperrt. Dadurch kam es laut Polizei zu einem leichten Rückstau.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden