Fr, 20. April 2018

Maul gestopft

06.04.2006 15:39

Tom stellt Katie mit Schnuller ruhig

Die Niederkunft von Katie Holmes steht kurz bevor und Tom Cruise, der Vater in Spe, freut sich wie ein Schneekönig auf den Nachwuchs. Bis es soweit ist und der Cruise-Spross das Licht der Welt erblickt, bedarf es aber noch einiger Vorbereitung seitens der Eltern. Die ungewöhnlichste Maßnahme setzte jetzt – wer auch sonst – Papa Cruise. Er kaufte einen überdimensionalen Schnuller, um die gebärende Katie ruhig zu stellen.

Dass Tom Cruise in seiner Situation als werdender Vater Schnuller kauft, ist nicht weiter ungewöhnlich. Es wäre aber nicht Tom Cruise, wenn nicht zumindest eine Kleinigkeit daran absonderlich wäre. Und Tom enttäuscht auch diesmal nicht: Der Schnuller ist nämlich nicht für den Nachwuchs, sondern für Mama Holmes gedacht. Die soll bei der Geburt mit Hilfe dieses „Instrumentes“ ruhig gestellt werden, damit das Baby ganz nach Scientology-Lehre keinen Geburtsschock erleidet.

Für das pinke Teil hat Tom Cruise keine Kosten und Mühen gescheut: Von einem Kieferorthopäden ließ er eine Maßanfertigung kreieren, die genau in Katie Holmes Mund passt. „Der Schnuller ist als Beißring gedacht, damit Katies Stöhnen und Schreien während der Geburt gedämpft wird“, erklärt ein Bekannter die ungewöhnliche Maßnahme. Na dann!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden