Mo, 20. November 2017

Bis 100 GB pro Disc

14.05.2015 06:25

Standard für Ultra-HD-Videos auf Blu-ray steht

Während immer mehr TV-Geräte für besonders scharfes Ultra-HD-Bild in den Haushalten stehen, ist gerade erst der Standard für eine entsprechende Weiterentwicklung der Blu-ray-Disc verabschiedet worden. Die neuen Scheiben sollen mit bis zu 100 Gigabyte doppelt so viele Daten wie bisher fassen.

Bei einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln wird der Speicherplatz auf herkömmlichen Blu-rays, die zwischen 25 und 50 Gigabyte fassen, schnell knapp. Künftig soll daher bereits die kleinste Ultra-HD-Blu-ray auf ihren zwei Lagen bis zu 66 Gigabyte speichern können, für kompromisslose Filmqualität ohne Einbußen durch Kompression ist zudem eine Triple-Layer-Variante des optischen Speichermediums vorgesehen, die bis zu 100 Gigabyte an Daten speichern soll. Außerdem soll das Videomaterial mit naturgetreueren Farben gespeichert werden können.

Hersteller sollen Lizenzen für die weiterentwickelte Blu-ray-Technologie ab Sommer erwerben können, wie die zuständige Blu-ray Disc Association mitteilte. Ultra-HD (auch 4K genannt) bietet eine viermal höhere Auflösung als aktuell gebräuchliche Full-HD-Fernseher. Bisher werden Videos in dieser Qualität vor allem über das Internet gestreamt, was allerdings eine schnelle Verbindung erfordert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden